Courage to think outside the box?

As the world market leader for professional porcelain and a specialist in international tableware, we are looking for people who want to help shape their personal future as well as the future of our company. Thanks to permeable structures and intensive promotion, we offer excellent development and career opportunities. With us as one of the largest employers in the region, you can expect a wide range of tasks and opportunities.

Career at BHS

„Since we are living in a time of social change, people who fit in here are those who can think out of the box. In our company, there is an innovative and lively working atmosphere with flexible structures in order to allow individual capabilities free rein and to enable employees to increase their knowledge continuously. As a result, permanent ongoing qualification is a central component of our business model. Whoever is prepared and keen to struggle continuously for the better solution, and sometimes to strive against the stream, will find that they are at home with us.”

Bernd Hummer
Executive Director Human Resources
WHY bhs?

We cultivate change and promote development

What sets us apart from many other companies? We think it is the tension between continuity and permanent movement.

Investing in "natural intelligence

Our corporate culture demands a lot from every employee. But it also gives a lot back. We are constantly investing in training and continuing education programs that provide our employees with further qualifications. It is only because they are constantly developing their know-how and skills that we can operate successfully with new intelligent technologies and remain committed to Germany as a business location.

Unsere Unternehmenskultur fordert viel von jedem Mitarbeiter. Aber sie gibt auch viel zurück. Dank intensiver Förderung, interessanter Weiterbildungsmöglichkeiten und durchlässiger Strukturen findet jeder die Möglichkeiten, sich persönlich weiterzuentwickeln und seine Talente auszubilden. Nur weil sie ihr Know-how und ihre Fähigkeiten ständig weiterentwickeln, können wir erfolgreich mit neuen intelligenten Technologien agieren und am Standort Deutschland festhalten.

We have not been running our business since yesterday. On the contrary, our company can proudly look back at a successful history spanning more than 200 years and today is a a global player located in Germany. In our industry, we move like a fish in water. One crisis after another has challenged our ability to survive and made us tougher and even better. Thanks to far-sighted leadership, we have evolved to become an extremely professional organisation in an exciting market with our fascinating products used throughout the world.

Wir betreiben unser Geschäft nicht erst seit gestern. Vielmehr blickt unser Unternehmen stolz auf über 200 Jahre Erfolgsgeschichte zurück und ist heute ein Global Player mit Standort in Deutschland. In unserer Branche bewegen wir uns wie der Fisch im Wasser. Die eine oder andere Krise hat unsere Überlebensfähigkeit herausgefordert und uns widerstandsfähiger, aber auch besser gemacht. So sind wir durch weitsichtige Führung zu einer extrem professionell aufgestellten Organisation herangereift, in einem faszinierenden Markt und mit faszinierenden Produkten, die weltweit im Einsatz sind.

Denn Zukunftsfähigkeit entsteht nicht durch starres Festhalten an Systemen und Geschäftsmodellen. Ganz im Gegenteil. Wir pflegen eine Kultur der permanenten Veränderung, der flexiblen, wachsamen Anpassung an sich wandelnde gesellschaftliche Bedingungen und Märkte. Nur so können wir den enormen Strukturwandel in unserer Branche abfangen und positiv für uns nutzen.

WHY bhs?

The necessary agility

Future viability is not a result of rigidly sticking to systems and business models. On the contrary, we foster a culture of constant change and flexible, attentive adaptation to evolving commercial conditions and markets. This is the only way that we can resist the enormous structural change in our industry and use it to our advantage.

Zukunftkunftsfähigkeit entsteht nicht durch starres Festhalten an Systemen und Geschäftsmodellen. Ganz im Gegenteil. Wir pflegen eine Kultur der permanenten Veränderung, der flexiblen, wachsamen Anpassung an sich wandelnde gesellschaftliche Bedingungen und Märkte. Nur so können wir den enormen Strukturwandel in unserer Branche abfangen und positiv für uns nutzen.

WHY bhs?

Promoting personal development

Our employees also experience shifts in their professional careers. Thanks to intensive advancement, interesting further development opportunities and permeable structures, everyone has options for developing themselves further and cultivating their talents. We encourage the people who work for us to add to the agility of the organisation with their creativity. Their ideas do not fall on deaf ears at BHS, instead they find a platform that is a permanent fixture of the company: our continuous improvement process (CIP). This tongue twister refers to a modern internal suggestion scheme in which an employee on the assembly line, just like a manager on the leadership team, can (and should) put forward their improvement suggestions. All ideas are honoured. The idea provider is given remuneration.

Bewegung erfahren auch unsere Mitarbeiter im Rahmen ihrer beruflichen Laufbahn. Dank intensiver Förderung, interessanter Weiterbildungsmöglichkeiten und durchlässiger Strukturen findet jeder die Möglichkeiten, sich persönlich weiterzuentwickeln und seine Talente auszubilden. Die Menschen, die bei uns arbeiten, regen wir dazu an, mit ihrer Kreativität zur Beweglichkeit der Organisation beizutragen. Ihre Ideen stoßen bei uns nicht auf taube Ohren, sondern finden eine im Unternehmen fest installierte Plattform: Unseren Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP). Hinter diesem Zungenbrecher verbirgt sich ein modernes innerbetriebliches Vorschlagswesen, in das der Mitarbeiter am Band genauso seine Verbesserungsvorschläge einbringen kann (und soll) wie der Manager in der Führungsriege. Alle Ideen werden honoriert. Bei Umsetzung gibt es eine Beteiligung für den Ideengeber.

Our region

Yes. Here you will not be working in Berlin, Munich or Hamburg. Selb, Schönwald and Weiden do not have opera houses, a metro or renowned parties at all hours ... But here you will find something that makes life easier and worth living. This includes affordable housing, short distances, good infrastructure and hidden natural beauty. Instead of the anonymity of big cities, we enjoy good neighbourly relations in Oberpfalz and Oberfranken. The people who live and work here are very down-to-earth, close to their roots and proud of their region. Although they are often reserved at first, the friends you make here are the friends you can count on. Finding playschool and nursery places, which are thin on the ground in the metropolises, is not an issue here. All three locations have a good range of public and private schools – from primary schools to secondary schools.

warum bhs?

Unsere Standorte und ihre Städte

Schönwald ist ein kleines Städtchen, das an der geschichtsträchtigen Porzellanstraße im Naturpark Fichtelgebirge liegt und sich an den Fuß des Großen Kornbergs schmiegt. Knapp 6 km von Selb entfernt, teilen sie sich die vielen Freizeitmöglichkeiten in der Natur, die Nähe zum Felsenlabyrinth und den einzigartigen Luisenburg Festspielen in Wunsiedel. Wer mehr Stadtluft schnuppern möchte, kann im nur 20 Minuten entfernten Hof entlang der romantischen Biedermeierfassaden schlendern. Flanieren lässt es sich auch trefflich im Bürgerpark Theresienstein, einem der schönsten Parks Deutschlands. Die knapp 50.000 Einwohner große Kreisstadt verlockt zur ausgiebigen Shoppingtour genauso wie zum Testen der vielseitigen Gastronomie-Szene oder zum Konzert der Hofer Symphoniker. Mit den jährlich stattfindenden Internationalen Hofer Filmtagen gibt die Stadt der Avantgarde eine Bühne. Attraktiv macht Schönwald wie Selb auch die Nähe zur tschechischen Grenze. Nur eine Stunde mit dem Auto entfernt können die alten Kurbäder Karlsbad und Marienbad entdeckt werden. Für einen Wochenendtrip nach Prag benötigt man nur gut 2 Stunden. (Bildquelle: Weißenstädter See - © TZ Fichtelgebirge / A. Hub)
Schönwald
Schönwald ist ein kleines Städtchen, das an der geschichtsträchtigen Porzellanstraße im Naturpark Fichtelgebirge liegt und sich an den Fuß des Großen Kornbergs schmiegt. Knapp 6 km von Selb entfernt, teilen sie sich die vielen Freizeitmöglichkeiten in der Natur, die Nähe zum Felsenlabyrinth und den einzigartigen Luisenburg Festspielen in Wunsiedel. Wer mehr Stadtluft schnuppern möchte, kann im nur 20 Minuten entfernten Hof entlang der romantischen Biedermeierfassaden schlendern. Flanieren lässt es sich auch trefflich im Bürgerpark Theresienstein, einem der schönsten Parks Deutschlands. Die knapp 50.000 Einwohner große Kreisstadt verlockt zur ausgiebigen Shoppingtour genauso wie zum Testen der vielseitigen Gastronomie-Szene oder zum Konzert der Hofer Symphoniker. Mit den jährlich stattfindenden Internationalen Hofer Filmtagen gibt die Stadt der Avantgarde eine Bühne. Attraktiv macht Schönwald wie Selb auch die Nähe zur tschechischen Grenze. Nur eine Stunde mit dem Auto entfernt können die alten Kurbäder Karlsbad und Marienbad entdeckt werden. Für einen Wochenendtrip nach Prag benötigt man nur gut 2 Stunden. (Bildquelle: Weißenstädter See - © TZ Fichtelgebirge / A. Hub)
Das „weiße Gold“ hat das Bild der Stadt Selb geprägt. Weltbekannte Porzellan-Marken haben hier ihre Wiege. Darum wundert es nicht, wenn man alle paar Meter auf die Geschichte des Porzellans stößt und hier das Landesmuseum für Porzellan „Porzellanikon“ seinen Sitz hat. Porzellanliebhaber besuchen jährlich die „Wochen des Weißen Goldes“ sowie den Porzellinerflohmarkt am ersten Augustwochenende. Auch für Naturfreunde hat Selb viel zu bieten. Auf gut ausgewiesenen Pfaden und Wegen lädt die sanft hügelige Landschaft des Fichtelgebirges zum Wandern, Radfahren, Langlaufen oder sommers zum Baden im Waldbad „Langer Teich“ ein. Touristisches Highlight ist das Felsenlabyrinth Luisenburg, das mit moosigen Höhlen, riesigen Granitfelsen und atemberaubenden Aussichtplätzen im Schatten hoch aufgetürmter Felsenformationen Touristen und Einheimische in seinen Bann zieht. Einmalig sind seit bald 130 Jahren die Luisenburg Festspiele. Freilichttheater auf höchstem Niveau, dargeboten auf der ältesten Naturbühne Deutschlands inmitten des Felsenlabyrinths. (Bildquelle: Felsenlabyrinth Luisenburg - © TZ Fichtelgebirge / A. Hub)
Selb
Das „weiße Gold“ hat das Bild der Stadt Selb geprägt. Weltbekannte Porzellan-Marken haben hier ihre Wiege. Darum wundert es nicht, wenn man alle paar Meter auf die Geschichte des Porzellans stößt und hier das Landesmuseum für Porzellan „Porzellanikon“ seinen Sitz hat. Porzellanliebhaber besuchen jährlich die „Wochen des Weißen Goldes“ sowie den Porzellinerflohmarkt am ersten Augustwochenende. Auch für Naturfreunde hat Selb viel zu bieten. Auf gut ausgewiesenen Pfaden und Wegen lädt die sanft hügelige Landschaft des Fichtelgebirges zum Wandern, Radfahren, Langlaufen oder sommers zum Baden im Waldbad „Langer Teich“ ein. Touristisches Highlight ist das Felsenlabyrinth Luisenburg, das mit moosigen Höhlen, riesigen Granitfelsen und atemberaubenden Aussichtplätzen im Schatten hoch aufgetürmter Felsenformationen Touristen und Einheimische in seinen Bann zieht. Einmalig sind seit bald 130 Jahren die Luisenburg Festspiele. Freilichttheater auf höchstem Niveau, dargeboten auf der ältesten Naturbühne Deutschlands inmitten des Felsenlabyrinths. (Bildquelle: Felsenlabyrinth Luisenburg - © TZ Fichtelgebirge / A. Hub)
Weiden wird gerne als „Kulturperle im Oberpfälzer Wald“ bezeichnet. Der Oberpfälzer Wald ist historisch die Gegend zwischen den alten Reichsstädten Regensburg und Eger in Böhmen. Heute ist die Region ein beliebtes Urlaubsziel mit romantischen Städten, Teich- und Seenlandschaften, Burgen, Schlössern und Klosterkirchen. Auf dem Goldsteig oder dem Burgweg lassen sich auf mehrtägigen Touren sportliche Wander- mit vielseitigen Kulturfreuden verbinden. Weiden selbst ist heute eine quirlige, moderne Stadt mit liebevoll restaurierter Altstadt. Hier reihen sich schicke Boutiquen an kleine Läden, Galerien und Restaurants. Ein Kleinod für Jugendstil-Fans ist die Josefskirche im Herzen der Stadt. Kulturfreunde kommen in Weiden bei zahlreichen Konzerten, Ausstellungen, Theatervorstellungen und Lesungen auf ihre Kosten. Freizeitanlagen für alle erdenklichen Sportarten begeistern Sportfans genauso wie das Relaxen in der „Sauna- und Themenwelt“. In rund einer Stunde erreicht man die Universitätsstädte Bayreuth, Regensburg und Nürnberg mit ihren zahlreichen touristischen Attraktionen und Ausgehmöglichkeiten. (Bildquelle: Altes Rathaus in Weiden i.d. Opf. - © Tourist-Information Weiden i.d. Opf.)
Weiden
Weiden wird gerne als „Kulturperle im Oberpfälzer Wald“ bezeichnet. Der Oberpfälzer Wald ist historisch die Gegend zwischen den alten Reichsstädten Regensburg und Eger in Böhmen. Heute ist die Region ein beliebtes Urlaubsziel mit romantischen Städten, Teich- und Seenlandschaften, Burgen, Schlössern und Klosterkirchen. Auf dem Goldsteig oder dem Burgweg lassen sich auf mehrtägigen Touren sportliche Wander- mit vielseitigen Kulturfreuden verbinden. Weiden selbst ist heute eine quirlige, moderne Stadt mit liebevoll restaurierter Altstadt. Hier reihen sich schicke Boutiquen an kleine Läden, Galerien und Restaurants. Ein Kleinod für Jugendstil-Fans ist die Josefskirche im Herzen der Stadt. Kulturfreunde kommen in Weiden bei zahlreichen Konzerten, Ausstellungen, Theatervorstellungen und Lesungen auf ihre Kosten. Freizeitanlagen für alle erdenklichen Sportarten begeistern Sportfans genauso wie das Relaxen in der „Sauna- und Themenwelt“. In rund einer Stunde erreicht man die Universitätsstädte Bayreuth, Regensburg und Nürnberg mit ihren zahlreichen touristischen Attraktionen und Ausgehmöglichkeiten. (Bildquelle: Altes Rathaus in Weiden i.d. Opf. - © Tourist-Information Weiden i.d. Opf.)