Trend

Schwarzes
Geschirr

Kollektion ELEMENTS entdecken
Scroll to discover
schwarzes geschirr

Classic Black

Schwarze Teller bieten aufregende HintergrĂŒnde fĂŒr schön angerichtete Speisen. NatĂŒrlich muss das Geschirr nicht gleich in der dunkelsten Nuance daherkommen: eine Akzentuierung in Braun- oder Grautönen bricht den dunklen Farbton und lenkt die Aufmerksamkeit noch mehr Richtung Food. 

Auf auf dem Tisch wird die unbunte Farbe Schwarz zum Star.

Perfekter Kombinationspartner

Ob Sie sich fĂŒr ovales Geschirr entscheiden oder doch lieber die konventionelle Variante in runden Formen bevorzugen, schwarzes Geschirr ist herrlich vielseitig und trotzdem zeitlos. 

Nicht nur bei KĂŒchen ist Schwarz aktuell ein angesagter Trend. Auch Geschirr in Schwarz ist momentan bei unseren Kunden sehr beliebt. KOMODO besticht durch eine erdige Metallic-Kupfer-Dekoration in Keramik-Optik. Dazu passen Bowls mit glĂ€nzenden Terrakotta-FlĂ€chen im Innenraum und matten AußenflĂ€chen in Anthrazit.

Schwarzes geschirr

Bestseller-Produkte

Kollektion UNLIMITED, Teller schwarz gespritzt
Wir beraten Sie gerne.
Kollektion SEA
Kollektion UNLIMITED, Dekor SCHIEFER
Kollektion NARA
Kollektion COAST & COUNTRY

 

 

 

 

 

 

Zubereitung

Den Rettich in dĂŒnne Scheiben schneiden. 220ml Wasser, Essig, Zucker, Lorbeer und etwas Salz aufkochen und ĂŒber den Rettich gießen.

FĂŒr die Zwiebelasche die Zwiebel schĂ€len, kleinschneiden und mit etwas Öl mischen. Auf einem Backblech bei 150°C 1-1/2 Std. dunkelbraun rösten. In einer elektrischen KaffeemĂŒhle fein mahlen. Den Sesam kurz anrösten bis der duftet und mit der HĂ€lfte der gerösteten Zwiebeln, Sesam und Panko und etwas Salz ebenfalls fein mahlen.

Sonnenblumenöl, Sesamöl und das restliche Zwiebelpulver verrĂŒhren.

Die Molke und Sahne auf 300ml bei niedriger Hitze einkochen und abkĂŒhlen lassen.

FĂŒr den Schaum die Schalotten schĂ€len, fein wĂŒrfeln und in etwas Butter anschwitzen. Mit Pflaumenwein ablöschen, Fond und Kokosmilch auffĂŒllen. Mit Salz und Cayenne wĂŒrzen. 10 Min. bei niedriger Hitze Köcheln lassen und mit ein paar kalten ButterwĂŒrfeln schaumig aufmixen.

Das Fischfilet zu einer 5cm dicken Rolle fest in Frischhaltefolie, dann in Alufolie wickeln und an beiden Enden wie einen Bonbon fest zusammen drehen. Im Sous vide Becken bei 48°C 60 Min. garen. Mit KĂŒchenpapier trocken tupfen und in der Zwiebelasche wenden. In Scheiben schneiden, mit etwas Fleur et sel wĂŒrzen und den restlichen Zutaten anrichten.