Pflegehinweise für Porzellan und andere Materialien 

Hinweise zur Pflege von Porzellan mit und ohne Dekor

Porzellan der BHS tabletop wird beim 2. Brand (über 1.400 °C Brenntemperatur) mit einer besonders harten Glasur versiegelt. Diese sorgt für den typischen Glanz und schützt das Porzellan vor Verschmutzung und mechanischen Einflüssen.

Dekoriertes Porzellan wird mit bleifreien, umweltverträglichen Inglasurfarben bei einer Temperatur von 1.200 °C ein drittes Mal gebrannt. Dabei sinkt das Dekor in die Glasur des Porzellans ein und verbindet sich mit ihr zu einer Einheit. Deshalb ist das dekorierte Porzellan ebenso robust wie das undekorierte Hartporzellan. Die Farben bleiben zudem dauerhaft leuchtend.

Spülmaschinenfestes Porzellan

Sowohl weißes als auch dekoriertes Porzellan von BAUSCHER und SCHÖNWALD ist zu 100% spülmaschinenfest. Aufgrund der Inglasur-Dekoration halten die Dekore mind. 3.000 Spülgänge aus und bleiben in ihrer Farbintensität bestehen. 

Bitte spülen Sie nur mit vom Gerätehersteller empfohlenen Reinigern und Dosierungen. Bei zu geringer Dosierung können Stärkereste auf der Glasur verbleiben und sich zu einer unhygienischen Schicht aufbauen.

Porzellan in der Mikrowelle

Undekoriertes Porzellan eignet sich für die Verwendung in der Mikrowelle. Durch das Inglasur-Dekorationverfahren ist dekoriertes Porzellan grundsätzlich mikrowellengeeignet. Allerdings kommt es hier auf die verwendete Porzellanfarbe an. Dekore mit Edelmetallen wie Gold, Silber oder Platin sollten dürfen nicht in der Mikrowelle eingesetzt werden. Es können Schäden am Dekor und am Gerät auftreten.

Tipp! Besteckabrieb auf Porzellan einfach entfernen

Mit der Zeit kann sich auf der Speisefläche des Porzellans Metall- bzw. Besteckabrieb bilden. Das liegt daran, dass Hartporzellan härter ist als Metall. Gemessen in Mohsscher Härte liegt Metall bei einer Härte von 5-6 und Porzellan bei 6-7. Somit kann Metall die Glasur nicht beschädigen, es entsteht lediglich Metallabrieb. Dieser Abrieb ist leicht mit Spülschwamm und einem Reiniger z. B. „Etolit“ zu entfernen.

Handhabung von Porzellan mit High-End-Dekoren (bedampft oder sandgestrahlt)

Bedampfte Teller und Platten oder mit sandgestrahlten Dekoren bitte von oben aufeinander stapeln und nicht seitlich ineinander schieben. Die Füße der Teller und Platten können die dekorierte Oberfläche verkratzen. Um diesem Vorzubeugen, empfiehlt sich bei der Lagerung im Stapel eine Zwischeneinlage aus Molton, Vlies oder Küchenkrepp.

Bitte richten Sie keine stark färbenden Lebensmittel z. B. Gewürzpasten auf sandgestrahlten Flächen an. Diese Verfärbungen lassen sich meist nicht restlos mit Spülschwamm und „Etolit“ entfernen. Bitte behandeln Sie Verfärbungen und leichte Kratzer in den hochglänzenden Oberflächen von bedampften Artikeln mit einem geeigneten Silberpflegemittel (Flüssigreiniger, Silberpflegetuch).

Pflegehinweise High-End-Dekore

Problem
Lösung
Ergebnis

Problem

Flecken

Lösung

Auf sandgestrahlten Flächen kann sich Metall-/Besteckabrieb bilden, da Hartporzellan härter als Metall ist. Dieser Abrieb ist leicht mit Spülschwamm und einem Reiniger z. B. Etolit zu entfernen.

Ergebnis

Optisch schöne Oberflächen die hygienisch sind.

Problem

Verfärbungen

Lösung

Bitte richten Sie keine stark färbenden Lebensmittel z. B. Gewürzpasten auf sandgestrahlten Flächen an. Diese Verfärbungen lassen sich meist nicht restlos mit Spülschwamm und Etolit entfernen.

Ergebnis

Keine Flecken auf dem Teller.

Problem

Kratzer

Lösung

Leichte Kratzer in den hochglänzenden Oberflächen von Dekor „Oyster“ und „Luxury“ mit einem geeigneten Silberpflegemittel (Flüssigreiniger, Silberpflegetuch) behandeln.

Ergebnis

Bedampte Oberflächen ohne Kratzer

Problem

Stapelung

Lösung

Teller und Platten bitte von oben aufeinander stapeln und nicht seitlich ineinander schieben. Bei der Lagerung im Stapel empfiehlt sich eine Zwischeneinlage aus Molton, Vlies oder Küchenkrepp.

Ergebnis

Die Füße von Tellern und Platten können die dekorierte Oberfläche nicht mehr verkratzen.

Problem

Lösung

Ergebnis