Grillen in der Gastronomie

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen hat nicht nur der Deutschen liebste Jahreszeit begonnen: Im Mittelpunkt des Sommer-Hotspots steht der Grill. Gerade in der heutigen Zeit, in der sich viele Menschen für eine vegetarische oder sogar vegane Lebensweise entscheiden, wird beim Grillen nicht nur Fleisch und Fisch gegrillt. Alternativ gibt es gegrillten Käse, Gemüse oder sogar Obst, welche für neue sommerliche Geschmackserlebnisse sorgen. 

Grillen kann jeder – aber seinen Gästen das Besondere bieten, das gelingt nur den Könnern der Szene.

Wenn der Koch zum Grillmeister wird

Sie bieten echten BBQ-Gourmets Gegrilltes der Extraklasse. Hier wird der Koch zum Grillmeister und Présentateur. Er versteht es, neben den bekannten Klassikern auch angesagte Köstlichkeiten zu kredenzen, die sinnliche Hochgenüsse versprechen.

Gegrilltes Obst funktioniert nicht nur als Dessert. Auch wunderbar als direkter Begleiter zu Fisch und Fleisch.  

Obst grillen als ungewöhnliche, leckere Beilage 

Überraschend und als ein neuer Trend gehandelt, kommt nun auch gegrilltes Obst auf den Teller – zum Beispiel als feiner Begleiter von Fleisch und Fisch. Bei frischem Obst, zubereitetauf dem Grill, verbinden sich etwa die Säure von Ananas und Erdbeere mit dem Raucharoma. Dabei intensiviert die Hitze den vollen Geschmack oder macht Obst wie Zitronen oder Wassermelonen noch saftiger, als sie ohnehin schon sind. Exotisches Grillobst wie Mangos vereinen ihre Süße mit der Röstnote und lassen den Gaumen verschiedene Aromen gleichzeitig schmecken.

Welches Obst kommt auf den Grill?

Gegrilltes Obst bringt eine frische und gesunde Variation auf den Grill oder ist mit Eiscreme serviert der perfekte Abschluss eines Grillmenüs.
Welches Obst sich zum Grillen dabei besonders eignet, sehen Sie in unserer kleinen Auflistung: 

  • Bananen
  • Erdbeeren
  • Ananas
  • Zitrone
  • Birnen
  • Melonen
  • Pfirsiche
  • Nektarinen
  • Aprikosen
  • Feigen
  • Mangos

Von gegrillten Obstspießen bis zum Obstpäckchen 

Nicht nur die abwechslungsreiche Kombination von Fleisch, Fisch und Gemüse mit verschiedenen Obstsorten bietet den Gästen Neues – auch die Präsentation der Köstlichkeiten lässt das BBQ-Herz höher schlagen. Wer seinen Gästen moderne Tischkultur bieten möchte, der inszeniert sein Grillobst gekonnt auf passendem Geschirr. Je nach Zubereitungsart können Obstspieße besonders gut auf ovalen oder rechteckigen Platten angerichtet werden,. Obstpäckchen in denen die Früchte im eigenen Saft garen, setzen den süßen Grillabschluß gekonnt in Szene. 

Bei uns kommt beispielsweise ein Burger mit gegrillten Feigen am besten auf einem Coupteller mit spannendem Dekor in Blau zur Geltung – ein tolles Farbzusammenspiel.