INDUSTRIEKERAMIKER ANLAGENTECHNIK (m/w/d)

Jetzt bewerben

Ausbildungsort:
Standort Schönwald, Rehauer Str. 44-54, 95173 Schönwald
Standort Weiden, Obere Bauscherstr. 1, 92637 Weiden


Dauer:
3 Jahre


Berufsschule:
Staatliche Berufsschule Selb, Hohenberger Str. 62, 95100 Selb
www.bsz-selb.de


Freie Ausbildungsstellen für den Ausbildungsstart 01.09.2022 an den Standorten Schönwald und Weiden. 

Eine Ausbildung zum Industriekeramiker Anlagentechnik dauert drei Jahre. In dieser Zeit lernen die Azubis alles, was sie für die Herstellung von Profiporzellan wissen müssen. Angefangen von der Masseaufbereitung über die verschiedenen Fertigungsarten bis hin zur Qualitätssicherung sind alle Abteilungen dabei. Dabei wird ein besonderer Fokus auf die Bedienung, Einrichtung und Wartung unserer Anlagen und Roboter gelegt. Denn Porzellan herzustellen heißt heute auch, sich mit den Maschinen und deren Funktionsweise auszukennen.

Egal ob Drehen, Gießen, Pressen oder Hochdruckguß – am Ende der Ausbildung sind unsere Industriekeramiker Anlagentechnik die Spezialisten zur Herstellung unserer Produkte und kennen sich am besten mit den Herausforderungen, die z. B. die Gastronomie an uns stellt, aus. Während der Ausbildung durchlaufen die Azubis alle Produktionsabteilungen, lernen alle Produktionsabläufe kennen und packen in jeder Abteilung mit an. Denn als Spezialist in der Produktion warten täglich neue Herausforderungen auf dich. Und das Beste: nach der Ausbildung gibt es gute Chancen sich weiter zu qualifizieren, um später auch einmal Verantwortung übernehmen zu können.

Idealerweise packst du gerne mit an, interessierst dich für die Funktionsweise von Maschinen, Anlagen und Robotern und hast Spaß daran, mit vielen Menschen zusammenzuarbeiten.

Durch den alle 4 Wochen stattfindenden Abteilungswechsel während der Ausbildung habe ich bisher einen Einblick in die verschiedensten Tätigkeiten und Produktionsabteilungen unseres Unternehmens bekommen. Bei Fragen oder Probleme kann ich mich stets an meinen Ausbilder wenden. Auch der Umgang mit den Kollegen ist sehr respektvoll.
PHILIPP
AUSZUBILDENDER ZUM INDUSTRIEKERAMIKER ANLAGENTECHNIK